Dr. Schrader & Kollegen

Internistische & Hausarzt Praxis

Ab dem 35. Lebensjahr für Frauen und Männer

GU...Gesundheitsuntersuchung (auch Check-UP)

Ab dem 35. Lebensjahr (alle 2 Jahre)..für alle gesetzlich Versicherten ab dem Alter von 35 Jahren im Abstand von zwei Jahren.
Sie dient zur Früherkennung von Erkrankungen, insbesondere zur Früherkennung von Herz-Kreislauf- und Nierenerkrankungen sowie der Zuckerkrankheit. Hierbei stellt der Arzt mit relativ einfachen und wenig belastenden Untersuchungen fest, welche Risikofaktoren erkennbar sind oder sich bereits zu einer Krankheit verdichtet haben.

  • Ausführliches Gespräch ob aktuell Erkrankungen beim Patienten oder in der Familie vorliegen. 
  • Ganzkörperuntersuchung einschießlich Blutdruckkontrolle
  • Laboruntersuchungen des Blutes (Blutzucker- und Cholesterinwerte) auf mögliche Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Urinuntersuchung
    (Ausschuss einer möglichen Nierenerkrankung)
  • Untersuchung auf Hautkrebs
  • ggf. sonografische Untersuchung
  • Ausführliches Abschlussgespräch

 

Krebsfrüherkennungsuntersuchung der Haut

Zusätzlich ab einem Alter von 35 Jahren sollte die Untersuchung in Verbindung mit der Gesundheitsuntersuchung (auch Check-UP) durchgeführt werden.

  • Ausführliches Gespräch, insbesondere nach Veränderungen und Beschwerden der Haut.
  • Ganzkörperuntersuchung der gesamten Haut
  • Befundmitteilung mit Beratung, ggf. hinzuziehen eines Facharztes für Haut- und Geschlechtskrankheiten (Dermatologe/-in)
  • Ausführliches Abschlussgespräch

 

 

 

Zusätzlich für Männer ab dem 45. Lebensjahr

Früherkennung von Krebserkrankungen der Geschlechtsorgane

  • Ausführliches Gespräch
  • Inspektion und Abtasten der äußeren Geschlechtsorgane
  • Tastuntersuchung der Prostata
  • Tastuntersuchung der Lymphknoten
  • Ausführliches Abschlussgespräch

 

Zusätzlich ab einem Alter von 50 Jahren

  • Ausführliches Gespräch
  • Test auf occultes (verborgenes) Blut im Stuhl
  • Ausführliches Abschlussgespräch

Zusätzlich ab einem Alter von 55 Jahren

  • Ausführliches Gespräch
  • Zwei Darmspiegelungen (Koloskopien) im Abstand von
    10 Jahren oder Test auf occultes Blut im Stuhl alle 2 Jahre
  • Ausführliches Abschlussgespräch